Badekultur im eigenen Heim

In fernöstlichen Ländern hat eine Badekultur, die Körper und Geist gleichermaßen anspricht, eine lange Tradition. In unseren Breiten sind wir noch nicht so weit. Selbst in unserer (jungen) Bundesrepublik mussten weite Teile der Bevölkerung mit regelrechten Waschnischen auskommen.

 

Diese Zeiten sind glücklicherweise vorbei. Diejenigen, die über die Gestaltung ihrer vier Wände selbst bestimmen können, greifen inzwischen auf eine breite Palette an komfortablen Features zu.

 

So üppig wie in einem regelrechten Wellness-Hotel wird man seine eigenen Möglichkeiten in den seltensten Fällen ausbauen.

Eine Sprudel- und Massagefunktion ist aber bereits mit wenig Aufwand realisierbar, eine Dampfdusche und eine Massage-Liege gehören auch nicht mehr zu den unbezahlbaren Exklusivitäten. Ruheliegen und Grünpflanzen sorgen für eine relaxte Atmosphäre. Eine sorgfältige Planung der Aufteilung, Lichtführung und Farbgebung sichert einen abgerundeten Gesamteindruck.