Platz ist in der kleinsten Hütte!

Modellbauer, Modellbahner, Slotcar-Fans aber auch andere Liebhaber platzintensiver Hobbys kennen das Problem - manchmal muss man mit der Raumfrage verdammt kreativ umgehen und größentechnisch manch schmerzhaften Kompromiss zulassen.

 

Dem Badgestalter geht es da nicht anders! Waschtisch, WC, Dusche, Ablage, Schränkchen und ein paar Dekoelemente auf fünf Quadratmetern unterzubringen, gehört hier noch zu den leichteren Übungen. Leider kann man bei dieser Gestaltungsaufgabe mit den Größenverhältnissen der einzelnen Elemente nicht ganz so spielen...

 

Allerdings kann es nicht die Aufgabe eines Badbauers sein, einen kleinen Raum mit Funktionselementen zu überfrachten.

Das Bad soll ja anschließend nutzbar sein und auch in ästhetischer Hinsicht einem kritischen Auge standhalten. Hier zeigt sich der Meister in der Beschränkung - und natürlich in der Kenntnis einiger Tricks, die einen Raum optisch vergrößern.

 

Übrigens, die meisten Bäder müssen mit einer Größe um die sieben Quadratmeter auskommen!